3.8 Flieht Kleopatra allein aus der Schlacht von Actium?

Schlacht bei ActiumFilm:
Das Schiff von Antonius sinkt in der Schlacht bei Actium. Kleopatra geht davon aus, dass er mit untergegangen und tot ist. Sie will Antonius jedoch nicht zurücklassen, sondern ihn suchen, lässt dann aber die Siegessegel hissen und feiert mit ihrem Volk einen Triumph, auch wenn eigentlich Oktavian der Sieger der Seeschlacht ist. Wenig später kehrt der tot geglaubte Antonius nach Alexandria zurück und ist schockiert über die dort stattfindende Siegesfeier. Er macht Kleopatra Vorwürfe, dass sie ihn im Stich gelassen hat.

Quellen/Forschung:
Im Augenblick der sich abzeichnenden Niederlage gab es für Kleopatra keinen anderen Weg als den Weg der Flucht. Sie durchbrach mit ihrem Schiff das Geschwader des Feindes. Antonius hatte keine andere Möglichkeit als ebenfalls zu fliehen.(27) Cassius Dio erläutert jedoch, dass kein Verrat seitens Kleopatra stattgefunden habe, wie ihr oft vorgeworfen wurde, sondern dass Antonius die Schlacht von vornherein als Durchbruchs- und Rückzugsgefecht geplant hatte.(28)

Die Darstellung der Verfilmung von einer fliehenden Kleopatra und einem zurückgelassenen, tot geglaubten Antonius entspricht also nicht den historischen Fakten.

[Inhaltsverzeichnis]