3.5 Wurde Caesar wirklich von so vielen Senatoren ermordet?

Caesars Tod von Carl Theodor von Piloty Allgemein bekannt sind die Caesarmörder Brutus und Cassius. Im Film stechen allerdings in einer tumultartigen Attacke sehr viele Senatoren auf Caesar ein. Haben wirklich annähernd zwanzig Menschen Caesars Tod herbeigeführt?
Auch hierfür finden wir die Antwort in Plutarchs Caesarbiographie: Einige von Brutus’ Freunden stellten sich hinter Caesars Stuhl, […] Da fasste Tullius mit beiden Händen seine Toga und riß sie ihm vom Hals herunter. Dies war das Zeichen zum Angriff. Zuerst traf ihn Casca mit dem Dolch in den Nacken, doch ging der Stich nicht tief und war nicht tödlich, […]. Die Verschworenen aber entblößten alle die Schwerter und umringten den Überfallenen. Wohin sich Caesar wendete, überall zuckten Hiebe, fuhren ihm Klingen vor Gesicht und Augen hin und her, er wurde durchbohrt wie ein wildes Tier, sich windend unter den Händen seiner Mörder. Denn es war ausgemacht, daß jeder das Opfer treffen und von seinem Blute kosten müsse. So führte auch Brutus einen Streich und verwundete ihn am Unterleib. […] Dreiundzwanzigmal soll er getroffen worden sein.(13)

[Inhaltsverzeichnis]