„Konstantin der Große“ (1962)

von Branimir Mance


Inhaltsverzeichnis:
1. Einleitung
2. Kurze Zusammenfassung
3. Authentizität der Verfilmung
3.1 Gab es den engsten Freund namens Hadrian wirklich?
3.2 Traten Diokletian und Maximian gleichzeitig in Rom zurück?
3.3 Wird Konstantin von den Truppen seines verstorbenen Vaters zum Imperator ausgerufen?
3.4 Wollte Maximian Konstantin in Trier töten?
3.5 Befindet sich Helena in Rom, und wird sie gemeinsam mit Fausta von Maxentius als Geisel gehalten?
3.6 Sieht Konstantin ein leuchtendes Kreuz am Himmel in der Nacht vor der entscheidenden Schlacht, und ist er ab 312 ein überzeugter Christ?
4. Fazit
5. Literatur- und Quellenverzeichnis
6. Fußnotenverzeichnis